Was hilft bei Migräne

Leiden Sie unter Migräne?

Dann zählen Sie zu ca. 10% der der Erwachsenen Menschen, die dies betrifft. Leider stimmt es tatsächlich, dass mehr Frauen unter Migräne leiden als Männer. Somit wäre hoffentlich ein Vorurteil ausgeräumt.

Hilfe bei Migräne mit AuraÜber die Entstehung von Migräne besteht leider immer noch Unklarheit. Vermutet wird, dass eine erbliche Veranlagung eine große Rolle spielt. Der Kopfschmerz entsteht immer wiederkehrend, meist nur halbseitig und plötzlich aus unerklärlichen Gründen. Häufig begleitet mit Übelkeit zum Teil auch Erbrechen.

Den Kopfschmerz bewirken entzündungsauslösende Stoffe, mit nachfolgender Gefäßerweiterung und Entzündungsreaktion. Verantwortlich für diesen Prozess ist der Migränegenerator, denn man leider nicht wirklich kennt. Im Grunde kann man sagen, dass es seitens der Wissenschaft, bezüglich Migräne und deren Auslöser und Ursachen, nur Theorien gibt. Hilfe bei Migräne ist daher eher individuell, auf Basis von Versuchen zu sehen.

Bei der Untersuchung von Migränepatienten zeigen sich dennoch sehr aufschlussreiche und interessante Parallelen, was bestimmte Blutwerte betrifft, als auch Ernährungsgewohnheiten. Von diversen Mangelerscheinungen ist hier die Rede. Beseitigt man den Mangel, geht zumeist eine Besserung einher.

Hilfe bei Migräne, ein schwieriges Thema

Lernen Sie auf dieser Webseite, die Sichtweise der Naturheilkunde und Möglichkeiten die Sie anwenden können. Selbstverständlich kann ich Ihnen keine Hilfe bei Migräne versprechen. Ich kann Sie nur anregen, einen naturheilkundlichen Weg zu versuchen. Vielleicht führt dieser auch für Sie ans Ziel.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertung, durchschnittlich: 4,72 von 5)

Loading...