Hausmittel gegen Migräne

Naturheilkundliche Migräne Therapie

Im Gegensatz zur schulmedizinischen Therapien hat die Naturheilkunde schon etwas mehr zu bieten. Eine vollständige Heilung ist mit einer naturheilkundlichen Migräne Therapie aber dennoch nicht immer möglich. Die Symptome jedoch können stark reduziert werden.

Wie häufig in der Naturheilkunde wird auch die Migräne als multifaktorielles (von vielen Faktoren abhängiges) Geschehen betrachtet, das in der Regel ganzheitlich behandelt wird. Das bedeutet, dass an jeder Front mehr oder weniger intensiv gearbeitet wird.

Ernährung

Der Bereich Ernährung ist sicherlich mit am wichtigsten zu erachten; so ist eine Jahrzehnte lange „falsche“ Ernährung einer der hauptsächlichen Verursacher von Dysbiose (gestörtes Bakterienverhältnis im Darm), hormonelle Dysbalance und ein überreagierendes Immunsystem.

Wer unter Migräne leidet sollte sofort seine Ernährung, hin zu einer naturbelassenen und gesunden Kost ändern. Fertigprodukte, Fast Food, Süßes, Säfte und Limonaden haben da nicht zu suchen. Ohnehin haben ca. 20% aller Migränepatienten bereits Nahrungsmittelunverträglichkeiten, was auf eine bereits vorherrschende Dysbiose hindeuten kann.

Eine Heilfastenkur ist vor einer Ernährungsumstellung zu empfehlen, diese aber bitte nur unter Anleitung eines dafür ausgebildeten Therapeuten, um das Herz nicht zu schädigen. Zu Beginn einer Heilfastenkur kommt es gelegentlich zu einer Migräneattacke, die mit einer Schmerztherapie behandelt werden sollte. Ist diese Phase durchschritten, verspürt der Patient häufig eine deutliche Verbesserung in einer langen schmerzfreien Phase.

Stellen Sie danach bitte unbedingt Ihre Ernährung grundlegend um auf eine Kohlenhydratreduzierte Kost um die Bildung von gehirnschädigende Stoffwechselprodukte zu verhindern. Lesen Sie hierzu meine Empfehlung bezüglich gesunder und ungesunder Lebensmittel.

Magnesium wird im Zusammenhang der Ernährungsbedingten Migränetherapie immer wieder empfohlen. Das ist soweit schon richtig, jedoch sollte die Darreichungsform nicht oral sein, sondern transdermal (durch die Haut). Lesen Sie bitte hierzu diesen Bericht.

Homöopathie gegen MigräneHomöopathie

Bei Personen die selten Arzneimittel zu sich nehmen und sich zudem gesund ernähren, kann Homöopathie ware Wunder bewirken. Es ist dringend angeraten einen Experten auf dem Gebiet der Homöopathie aufzusuchen. Als Konstitutionsmittel werden meistens verabreicht:

  • Antimonium crudum
  • Arnica
  • Belladonna
  • Bryonia
  • Calcium carbonicum
  • Chelidonium
  • China officinalis
  • Cimicifuga
  • Cocculus
  • Coffea
  • Cuprum metallicum
  • Cyclamen
  • Ferrum metallicum
  • Gelsemium
  • Glonoinum
  • Helleborus
  • Ignatia
  • Ipercacuanha
  • Kalium bichromicum
  • Kalium carbonicum
  • Lac caninum
  • Lachesis
  • Lycopodium
  • Medorrhinum
  • Natrium muriaticum
  • Nux vomica
  • Psorinum
  • Sepia
  • Silicea
  • Sulfur
  • Syphilinum
  • Vertatrum album
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertung, durchschnittlich: 4,88 von 5)
Loading...

Manuela Schreiner

Ich schreibe gerne. Mein hauptsächliches Thema ist die Naturheilkunde und hierbei versuche ich, wissenschaftliche Erkenntnisse möglichst einfach und verständlich darzustellen. Leider gelingt mir das nicht immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.